Wissenswertes zum Thema Kirschen

...800 verschiedene Sorten. Die Süßkirsche oder auch Vogel-Kirsche (lat. Prunus avium) genannt gehört ebenso wie die Sauerkirsche oder Weichselkirsche (lat. Prunus cerasus) zu den Rosengewächsen.

Verbreitung

Wie so viele Obstsorten hat auch die Krische ihren Ursprung in Asien, um genauer zu sein, in Kleinasien. Dort wurde die Kirsche bereits vor knapp 2.500 Jahren erfolgreich kultiviert. Von dort aus gelangte die edle Frucht dank der römischer Feldherren nach Europa. Aber auch die Zugvögel haben ihren Teil zur weltweiten Verbreitung dieser Frucht beigetragen. Ihren Namen verdankt die Krische übrigens einer Stadt Namens Kerasos, das heutige Giresun in der Türkei. Die Kirsche fühlt sich eigentlich auf fast jedem Boden wohl, er darf nur nicht zu feucht sein. Hauptanbaugebiete sind unter anderem Russland, Polen, Ukraine, Türkei, Ungarn, USA und Deutschland. Im wesentlichen konzentriert sich der Anbau von Kirschen, insbesondere Sauerkirschen auf wenige Bundesländer der Bundesrepublik. Innerhalb Deutschlands reicht das kommerzielle Anbaugebiet bis in die Mitte Schleswig-Holsteins. Allein in Deutschland wurden im Jahr 2011 knapp 18.000 Tonnen Sauerkirschen sowie 21.000 Tonnen Sauerkirschen produziert.

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Aussehen und Geschmack

Die Süßkirsche wächst aufrecht und kann bis 20m hoch werden. Die Blätter werden bis zu 15 cm lang und haben gesägte Blattränder. Während der Blütezeit von Anfang bis Ende April verwandelt sich dieser Baum in eine Augenweide. Bis zu einer Million Blüten kann ein Baum tragen. Die Kirsche besticht durch die rosa-weißliche Farbgebung ihrer Blüten und lädt mit ihrem süßen Duft Tausende Hummeln und Biene zur Nektarernte ein. Nach der Blüten bilden sich die köstlichen Früchte. Je nachdem wie fleißig die Insekten bestäubt haben, entwickeln sich bis zu 6 Kirschen an einer Dolde. Die Früchte sind laden rein optisch schon zum Naschen ein. Sie werden bis zu 2,5 cm groß und verfügen über eine dünne Schale. Die hell- bis dunkelrote Färbung der Schale lädt regelmäßig Vögel zum Mahl ein. Diese tragen dann wiederum dazu bei die Kirschbäume zu verbreiten.

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Die Sauerkirsche ist eher als gedrungener Strauch vorzufinden. Kultivierte Formen erreichen durch eine entsprechende Beschneidung bis zu 3 Meter Höhe. Die Blütezeit der Sauerkirsche reicht von April bis Mai. Sehr interessant ist, dass sich die Blätter dieser Pflanze erst nach der Blüte entwickeln. Aus den wunderschönen Blüten reifen im Juli die bis zu 2 cm große Kirschen heran. Sauerkirschen haben ebenfalls eine dünne Schale die farblich von hellrot über dunkelrot bis zu fast schwarz reicht.

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Inhaltsstoffe

Mit einer Fülle an wertvollen Inhaltsstoffen ist die Sauerkirsche eine wichtige Ergänzung für unsere Ernährung. Diese Frucht ist nicht nur saftig und besticht durch ihr individuelles Aroma. Darüber hinaus verfügt sie über viele Vitamine wie Vitamin A, B und C. Sie enthält wichtige Mineralien, sekundäre Pflanzenstoffe und essenzielle Enzyme.

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

 

Ernte und Verarbeitung

Während wir bei frischen Kirschen auf die entsprechende Erntesaison angewiesen sind, ist die getrocknete Krische das ganze Jahr über verfügbar. Die frischen Kirschen werden teilweise von Hand geerntet und anschließend in großen Behältern mit Hilfe von Landmaschinen zu einer Sammelstelle gebracht. Nachdem sie gründlich sortiert und gut gereinigt wurden werden Sie entweder verpackt und für den Verkauf in den Supermärkten bzw. Marktständen vorbereitet oder für die Trocknung präpariert. Natürlich wird auch ein Teil für Wein- und Likörproduktion verwendet.

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Einfluss der Sauerkirsche auf Wasserkefir Ginger Root Beer

Neben dem Zucker haben auch die verwendeten Trockenfrüchte einen enormen Einfluss auf die geschmackliche Ausprägung der Gärgetränkes. Generell liefern Trockenfrüchte einen Teil der Nahrungsgrundlage für die Pilzkulturen. Sauerkirschen dienen in diesem Zusammenhang als Stickstoffquelle und sorgen somit für ein ideales Wachstum der Kulturen. Darüber hinaus entsteht ein köstliches Aroma von dem viele Kefir-Fans schwärmen. Wichtig ist, dass die Sauerkirschen ungeschwefelt bzw. frei von diversen chemischen Konservierungsstoffen sind. Diese Zusätze würden der Kultur schaden. Lesen Sie mehr über den Einfluss und die Wirkung der Kirsche auf den Wasserkefir in unserem ausführlichen Artikel Köstlichen Wasserkefir mit getrockneter Sauerkirsche herstellen - ein Erfahrungsbericht

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Wo kann ich Sauerkirschen bestellen?

Wissenswertes rund um Kirschen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Sie können Ihre Sauerkirschen zur Herstellung der köstliche Gärgetränke einfach, bequem und sicher in unserem Onlineshop www.natural-kefir-drinks.de bestellen. Klicken Sie dafür einfach hier.

 

Bemerkung:

Die Ihnen zur Verfügung gestellten Tipps und Informationen wurden mit großer Sorgfalt erstellt und auf ihre Richtigkeit überprüft. Dennoch können wir für fehlerhafte und unvollständige Angaben sowie eventuelle Schäden keine Haftung übernehmen.

               ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche