Wissenswertes zum Thema Datteln

Für die Wüstenbewohner ist die Dattelpalme (Phoenix) bzw. die Echte Dattelpalme (Phoenix dactylifera) ein Zeichen für Wasser und Nahrung. Palmen im allgemeinen werden als Sinnbild für Stolz, Macht und Fruchtbarkeit angesehen.

Verbreitung

So, wie viele andere Früchte, hat auch die Echte Dattelpalme ihren Ursprung in Asien. Bereits vor über 4.000 Jahren haben die Einwohner Mesopotamiens diese wertvolle Pflanze kultiviert. Seit dieser Zeit etablierten sich mehr als 100 Sorten. Sie haben sich entweder von Generation zu Generation entwickelt oder wurden gezielt gezüchtet. Mittlerweile besiedeln diese Gewächse den ganzen Mittelmeerraum. Dort herrschen ideale Voraussetzungen für ein prächtiges Wachstum. Während es die Dattelpalme sehr heiß mag und gleichzeitig einen großen Bedarf nach Wasser hat, legt sie jedoch keinen großen Wert auf Nährstoffe. Die weltweite Dattelproduktion steigt stetig. Im Jahre 2004 wurden weltweit 7 Millionen Tonnen Datteln produziert. In Algerien beispielsweise sind jedoch lediglich 10 Prozent der geernteten Früchte für den Export bestimmt. Der Rest wird von der Bevölkerung für den Eigenbedarf benötigt. Die Anbauländer mit der größten Bedeutung sind unter anderem Ägypten, Iran, Saudi-Arabien, Tunesien, Oman und die Türkei.

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Aussehen und Geschmack

Die Dattelpalme gehört zur Gattung der Beeren und kann bis zu 30 Meter hoch werden. Von Zeit zu Zeit entledigt sich die Palme ihrer Blätter. Aus diesem Grund ist die Rinde des Stammes sehr rau. Im oberen Bereich der einzelnen Palmenwedeln bilden sich lange gelbe Blütenbüschel. Aus den hübschen Blüten bilden sich innerhalb von ungefähr 7 Monaten die leckeren Datteln. Während des Reifeprozesses ändert sich deren Farbe von grün über gelb bis orange. Je länger sie reifen, desto süßer und weicher werden sie. Die afrikanischen Nomaden können sich wochenlang von Datteln und Kamelmilch ernähren.

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Aus der süßen Frucht wird unter anderem auch Mehl hergestellt, welches in der Brotproduktion Verwendung findet. Die rötlich braune Schale der Dattel umgibt das köstlich süße Fruchtfleisch. Im Inneren befindet sich ein länglicher Kern der jedoch nicht gegessen werden kann. Diese honigsüße Köstlichkeit eignet sich ideal für Kuchen, Brot, herzhafte Speise aber auch als einfacher Snack für Zwischendurch.

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Inhaltsstoffe

Der hohe Gehalt an Fruchtzucker macht aus dieser, ursprünglich in Asien beheimateten Frucht einen perfekten Energiespender und garantiert lange Haltbarkeit. Neben Jod, Kupfer, Phosphor, Eisen und Magnesium verfügt die Dattel unter anderem auch über viele Vitamine wie Vitamine B1, B2 und B6. Darüber hinaus enthält die Dattel mehr Kalium als die Banane. Der natürlich süße Geschmack und das fruchtige Aroma der Dattel konzentrieren sich im Rahmen des Trocknungsprozesses. Aus diesem Grund sind insbesondere getrocknete Datteln sind ein idealer Snack für Zwischendurch und damit eine tolle Alternative zu Schokolade und anderen Süßwaren.

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Ernte und Verarbeitung

Die bis zu 30 Meter hohen Dattelpalmen können zwischen 25 und 50 Kilogramm Datteln pro Jahr tragen. Bei der Dattelernte ist allerdings etwas Geduld gefragt. Erst nach fünf bis sechs Jahren können die Palmen abgeerntet werden. Wenn es aber erst einmal soweit ist, kann man bis zu 100 Jahre lang ernten. Die Palmen blühen zwischen Januar und März. Nach ungefähr sieben Monaten kann geerntet werden. Ab einem bestimmten Zeitpunkt verlieren die Datteln ihre kräftige Farbe. Das ist der Hinweis für die Bauern, dass die Früchte reif sind. Um die Früchte vor Regen und Insekten zu schützen werden diese in den letzten Tagen der Reife mit Planen überzogen. Während auf kleinen Plantagen die Palmen noch mit Hilfe der Leiter erklommen werden, bedient man sich in großen Anbaugebieten moderner Hubwagen um die Trauben zu ernten. Anschließend werden Stiele per Hand oder mit einer speziellen Rüttelzange von den Datteln entfernt. Die Datteln werden anschließend für den frischen Verkauf an Marktständen und Supermärkten vorbereitet. Ein weiterer Teil wird zu Trockenfrüchten weiterverarbeitet.

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Die Trocknung erfolgt auf Planen unter freiem Himmel mit Hilfe der Sonneneinstrahlung. Zum Schutz von Insekten werden die Datteln auch während der Trocknung mit Planen abgedeckt. Anschließend werden die Früchte von Blattwerk und anderen Unreinheiten befreit. Um nun sowohl den gewünschten Feuchtigkeitsgrad als auch die bevorzugte Konsistenz zu erreichen werden die Datteln mit Wasserdampf behandelt. Jetzt werden die Früchte von den ungenießbaren Kernen befreit. Dies erfolgt durch einen Maschine, die mit Hilfe eines Metallstiftes den länglichen Kern aus dem inneren der Frucht schiebt. Aufgrund des Feuchtigkeitsgehaltes dieser Frucht sind 10 Kilogramm frische Datteln erforderlich um 2,3 Kilogramm getrocknete Datteln herzustellen. Im Vergleich zu anderen Trockenfrüchten wie zum Beispiel Ananas, ist der Feuchtigkeitsgehalt der Pflaume relativ gering. (Bei der Ananas sind 10 Kilogramm frische Frucht für 1 Kilogramm getrocknete Ananas erforderlich)

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Einfluss der Dattel auf Wasserkefir und Ginger Root Beer

Neben dem Zucker haben auch die verwendeten Trockenfrüchte einen enormen Einfluss auf die geschmackliche Ausprägung der Gärgetränkes. Generell liefern Trockenfrüchte einen Teil der Nahrungsgrundlage für die Pilzkulturen. Feigen dienen in diesem Zusammenhang als Stickstoffquelle und sorgen somit für ein ideales Wachstum der Kulturen. Darüber hinaus entsteht ein köstliches Aroma von dem viele Kefir-Fans schwärmen. Wichtig ist, dass die Feigen ungeschwefelt bzw. frei von diversen chemischen Konservierungsstoffen sind. Diese Zusätze würden der Kultur schaden. Lesen Sie mehr über den Einfluss und die Wirkung der Datteln auf den Wasserkefir in unserem ausführlichen Artikel Köstlichen Wasserkefir mit getrockneter Dattel herstellen - ein Erfahrungsbericht

Wissenswertes rund um die Datteln und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Wo kann ich Datteln bestellen?

Sie können Ihre Datteln zur Herstellung der köstliche Gärgetränke einfach, bequem und sicher in unserem Onlineshop www.natural-kefir-drinks.de bestellen. Klicken Sie dafür einfach hier.

 

Bemerkung:

Die Ihnen zur Verfügung gestellten Tipps und Informationen wurden mit großer Sorgfalt erstellt und auf ihre Richtigkeit überprüft. Dennoch können wir für fehlerhafte und unvollständige Angaben sowie eventuelle Schäden keine Haftung übernehmen.

               ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche