Wissenswertes zum Thema Blaubeeren

...zur Ernte ein richtiges Fest veranstaltet bei dem regelmäßig eine Blaubeerkönigin gewählt wird. Die Stadt Eggesin in Mecklenburg-Vorpommern hat sogar den Beinamen Blaubeerstadt. Vielen ist die Blaubeere unter anderem auch als Heidelbeere, Schwarzbeere, Wildbeere, Bickbeere, Waldbeere oder auch Mollbeere bekannt.

Verbreitung

Die zur Gattung der Heidelbeeren und zur Familie der Heidekrautgewächse gehörende Blaubeere (Vaccinium myrtillus) ist in Mittel- und Nordeuropa verbreitet. Dort fühlt sie sich in Laub- und Nadelwäldern besonders wohl und besiedelt überwiegend humusreiche und saure Böden vom Flachland bis ins Gebirge. Die Heidelbeeren, die wir in Deutschland im Supermarkt bekommen sind zumeist Kulturheidelbeeren, eine Züchtung aus der amerikanischen Heidelbeere (Vaccinium corymbosum). Während bei den einheimischen Heidelbeeren Schale und Fruchtfleisch dunkelblau bis schwarz ist, ist bei den amerikanischen Blaubeeren das Fruchtfleisch hell. In Deutschland gibt es viele Gegenden, wie zum Beispiel die Lüneburger Heide oder Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern, die sich auf die Blaubeerproduktion spezialisiert haben. Ein Großteil der weltweiten Produktion findet jedoch in Nord- und Mittelamerika statt. Seit den 90er Jahren wird die Frucht auch erfolgreich in Australien und Neuseeland angebaut. Insgesamt exportierten im Jahr 2012 unter anderem die USA, Neufundland, Chile, Argentinien, Uruguay, Frankreich, Niederlande und einige Osteuropäische Staaten mehr als 500.000 Tonne Blaubeeren.
Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Aussehen und Geschmack

Die heimische Blaubeere ist ein bis zu 60 cm hoher Strauch. Er kennzeichnet sich durch starke Verzweigung und unbehaarte grüne Äste. Es handelt sich um eine sommergrüne Pflanze, das heißt im Herbst/ Winter verliert die Blaubeere die etwa 3 cm langen eierförmigen Blätter. Während der von April bis Mai andauernden Blütezeit bilden sich schöne ungefähr einen halben Zentimeter große Blüten. Aus diesen entwickeln sich bis spätestens September köstliche schwarzblaue Früchte mit einem Durchmesser von bis zu einem Zentimeter.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Die Pflanzen werden bis zu drei Jahrzehnte alt und Vermehren sich über Ausläufer. Der Geschmack der einheimischen Blaubeere ist sehr fruchtig und süß säuerlich. Sowohl Fruchtfleisch als auch Schale sind schwarzblau. Beim Genuss dieser kleinen Leckerbissen färben sich regelmäßig Lippen, Zunge und Zähne blau. Dieses Phänomen ist wohl vielen von uns aus Kindertagen bekannt. Während die einheimische Blaubeere gerade mal etwas über einen halben Meter hoch wächst, wird die Kulturheidelbeere bis zu 2 Meter hoch. Sie ist nicht ganz so aromatisch wie die in unseren Gefilden vorkommenden Heidelbeere, dafür aber wesentlich größer und länger haltbar. Heidelbeeren eignen sich hervorragend für Quarkspeisen, Müsli und Kompott, aber auch leckere Marmelade, Eis und Kuchen lassen sich damit zaubern.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Tipp: Die einheimischen Blaubeeren sollten im Wald nicht direkt vom Strauch verzehrt werden. Es besteht die Gefahr, dass sie mit dem Fuchsbandwurm belastet sind. 100%ige Sicherheit haben Sie wenn Sie die selbst gesammelten Früchte erhitzen und dann genießen. Ab ungefähr 70°C sterben die Erreger ab.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Inhaltsstoffe

Diese leckere Frucht verfügt über viele Vitamine, insbesondere Vitamin A, B1, B2, B6, B9, C und E. Die Blaubeeren sind nicht nur süß und saftig, darüber hinaus zeichnen sie sich durch einen hohen Gehalt an Phosphor und Natrium aus. Kalzium, Zink, Eisen und Kalium sind ebenfalls in dieser Frucht enthalten und stellen eine wichtige Ergänzung für unsere Ernährung dar.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Ernte und Verarbeitung

Blaubeeren werden regelmäßig von Juli bis September geerntet. Ob die Ernte ein Erfolg wird ist oft von den Temperaturen während der Blüte im Frühjahr abhängig. Wenn der Frost spät kommt und die Blüten den niedrigen Temperaturen ungeschützt ausgesetzt sind frieren diese ab. In diesem Moment ist zwar diese Ernte verloren, aber im nächsten Jahr treiben die Pflanzen neu und dann kann hoffentlich geerntet werden. Die Ernte kann von Hand oder maschinell durchgeführt werden.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Da diese leckeren Früchte sehr empfindlich sind und leicht Druckstellen bekommen ist die Einholung per Hand natürlich am besten. Darüber hinaus muss beachtet werden, dass die Blaubeeren nur nach und nach reifen. Das heißt, nicht alle Früchte können zum gleichen Zeitpunkt gesammelt werden. Eine Erleichterung beim Einbringen der Früchte stellt der Blaubeerkamm dar. Mit Hilfe dieses Gerätes geht man wie mit einem Kamm durch die Sträucher und die Beeren bleiben am Kamm hängen und fallen in einen an diesem befestigten Kasten. Bei dieser Methode werden sowohl die Früchte als auch die Pflanzen teilweise beschädigt. Ein guter Pflücker schafft ungefähr 6 Kilogramm Blaubeeren in einer Stunde. Auf der anderen Seite kann man sich bei der Ernte auch maschineller Unterstützung bedienen. Dabei werden spezielle Maschinen durch die Felder gezogen, die mit Hilfe von schütteln, schlagen und abstreifen die Früchte von den Pflanzen lösen. Während der 12 Wochen andauernden Ernte können die Bauern von manchen Sträuchern bis zu 20 Kilogramm Früchte ernten. Dabei liegt der Ertrag im ersten Jahr je Pflanze bei ungefähr 2 und im Vollertrag bei circa 5 Kilogramm.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Einfluss der Blaubeeren auf Wasserkefir und Ginger Root Beer

Neben dem Zucker haben auch die verwendeten Trockenfrüchte einen enormen Einfluss auf die geschmackliche Ausprägung des Gärgetränkes. Generell liefern Trockenfrüchte einen Teil der Nahrungsgrundlage für die Pilzkulturen. Blaubeere dienen in diesem Zusammenhang als Stickstoffquelle und sorgen somit für ein ideales Wachstum der Kulturen. Darüber hinaus entsteht ein köstliches Aroma von dem viele Kefir-Fans schwärmen. Wichtig ist, dass die Blaubeeren ungeschwefelt bzw. frei von diversen chemischen Konservierungsstoffen sind. Diese Zusätze würden der Kultur schaden. Lesen Sie mehr über den Einfluss und die Wirkung der Blaubeeren auf den Wasserkefir in unserem ausführlichen Artikel Köstlichen Wasserkefir mit getrockneten Blaubeeren herstellen - ein Erfahrungsbericht.

Wissenswertes rund um die Blaubeeren und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Wo kann ich Blaubeeren bestellen?

Sie können Ihre Blaubeeren zur Herstellung der köstliche Gärgetränke einfach, bequem und sicher in unserem Onlineshop www.natural-kefir-drinks.de bestellen. Klicken Sie dafür einfach hier.

 

Bemerkung:

Die Ihnen zur Verfügung gestellten Tipps und Informationen wurden mit großer Sorgfalt erstellt und auf ihre Richtigkeit überprüft. Dennoch können wir für fehlerhafte und unvollständige Angaben sowie eventuelle Schäden keine Haftung übernehmen.

               ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche